NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart zu Gast bei Busch-Jaeger

nrw-minister-andreas-pinkwart-1-abb
Like
Bookmark
Intro

Das Zukunftsprojekt „Mission to Zero“ und die konsequente Ausrichtung von ABB auf innovative Lösungen für die Wachstumssegmente Smart Home und Smart Building standen im Mittelpunkt des Besuchs von NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart bei Busch-Jaeger in Lüdenscheid.

Empfangen wurde der Gast aus Düsseldorf von Markus Ochsner, Vorstandsvorsitzender ABB Deutschland, Adalbert Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung Busch-Jaeger, Torsten Nolting, Commercial Director ABB Elektrifizierung Deutschland, und Infrastructure Administrator Busch-Jaeger, Lucas Bergmann.

Bei der Unternehmenspräsentation und einem Rundgang über das Betriebsgelände informierte sich der Minister über das Projekt „Mission to Zero“, das ABB und Busch-Jaeger realisiert haben. Die ca. 7.300 Quadratmeter große Photovoltaikanlage, die einen Großteil des Betriebsgeländes überspannt, ist Teil einer ganzheitlichen Lösung, die alle Aspekte der Energieerzeugung und -verteilung abdeckt. An Sonnentagen kann die Anlage bis zu 100 Prozent des Strombedarfs decken.

nrw-minister-andreas-pinkwart-2-abb

Starkes Interesse an den Produkten und Lösungen von Busch-Jaeger: Wirtschaftsminister Prof. Dr. Pinkwart (links) beim Rundgang durch die Produktion.

Mit diesem zukunftsweisenden Projekt zeigen wir, welche Vorteile entstehen, wenn man ein System schafft, in dem alle Komponenten digital miteinander vernetzt und im Sinne von Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung steuerbar sind.

Adalbert Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung Busch-Jaeger

Die Photovoltaikanlage auf dem Busch-Jaeger-Gelände kann pro Jahr bis zu 1.100 MWh klimaneutralen Sonnenstrom erzeugen – was dem Jahresbedarf von 340 Privathaushalten entspricht. In Kombination mit einem Blockheizkraftwerk kann rund 14 Prozent mehr Energie erzeugt werden, als benötigt wird. Überschüssigen Strom speist das Unternehmen in das öffentliche Netz ein und leistet damit einen Beitrag zur Versorgung der Region mit nachhaltig produzierter Energie.

nrw-minister-andreas-pinkwart-3-abb

Intensiver Austausch: NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (links) und Adalbert Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Busch-Jaeger Elektro GmbH.

Die Anlage in Lüdenscheid kombiniert innovative Komponenten und Lösungen aus dem Technologie-Portfolio von ABB, die allesamt digital miteinander vernetzt sind. Darüber hinaus sorgen Ladestationen des Unternehmens, an denen Mitarbeiter und Besucher ihre Elektrofahrzeuge kostenfrei aufladen können, für eine zusätzliche Verbesserung der regionalen Ökobilanz. Intelligente Schaltanlagen für die Energieverteilung runden das Energiemanagement ab. Mit der zukunftsweisenden Anlage am Standort Lüdenscheid können jährlich rund 630 Tonnen CO2 eingespart werden.

nrw-minister-andreas-pinkwart-zitat-abb

Mit seinem weltweit ersten CO2-neutralen Fertigungsstandort in Lüdenscheid zeigt ABB, wie die nachhaltige Transformation von komplexen industriellen Produktionsprozessen gelingen kann, ohne dabei an Wettbewerbsfähigkeit einzubüßen. Das ist ein wichtiges Signal für das Industrieland Nordrhein-Westfalen, denn nur gemeinsam mit unseren innovativen Unternehmen können wir den klimafreundlichen Umbau der Industrie gestalten.“

NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (FDP)

2019 wurde Busch-Jaeger für das Projekt „Mission to Zero“ mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet. Markus Ochsner: „Mit diesem Projekt zeigen wir am konkreten Beispiel, dass smarte Technologien heute schon in vielfältigen Anwendungen – Privathäuser, öffentlicher Nahverkehr, Bürogebäude, Industriestandorte etc. – in der Lage sind, den CO2-Ausstoß signifikant zu senken.

nrw-minister-andreas-pinkwart-1-abb

Verabschiedung nach einem interessanten Austausch (von links): Lucas Bergmann, Infrastructure Administrator Busch-Jaeger, Adalbert Neumann, Vorsitzender der Geschäftsführung Busch-Jaeger, Markus Ochsner, Vorstandsvorsitzender ABB Deutschland, Angela Freimuth, Vizepräsidentin des NRW-Landtags, Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Torsten Nolting, ABB-Marketing- und Sales-Manager Elektrifizierung in Deutschland.

Quellenangaben

Alle Bilder auf dieser Seite sind von Studio Steve.

Unsere Experten

ABB ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen mit einer über 130- jährigen Geschichte. Mit unseren Innovationen, Produkten und Lösungen sind wir einer der zentralen Akteure der Transformation von Gesellschaft und Industrie in eine produktivere und nachhaltigere Zukunft. Unsere Expertenteams beschäftigen sich mit Megatrends wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sowie Fachthemen aus den Bereichen Elektrifizierung, Robotik, Prozessautomation und Antriebstechnik.

Expertenteam Elektrifizierung

ABB ist im Bereich Elektrifizierung umfassend aufgestellt. Wir machen Elektrifizierung sicherer und smarter und bieten die komplette Wertschöpfungskette aus einer Hand.